Oszillierwerkzeuge Test 2017

Oszillierwerkzeuge gehören in jeden Werkzeugkasten eines wahren Handwerkers. Sägen Sie auch an schwer erreichbaren Stellen. Mehr dazu im Test.

Der große Oszillierwerkzeuge Vergleich mit Multifunktionswerkzeug-Sets von Fein, Bosch Home and Garden und Dremel

Oszillierwerkzeuge sind wahre Multitalente und ersetzen so manches Elektrowerkzeug in der Hobby-Werkstatt. Neben dem Schleifgerät enthalten viele Modell auch eine Säge und sogar eine Bohrfunktion. Für ambitionierte Handwerker gehört das Oszillierwerkzeug daher zur Grundausstattung.

Oszillierwerkzeuge im Wandel der Zeit

Schon seit 1967 gibt es den Multimaster aus dem Hause Fein. Damals wurde der Multimaster noch FEIN Schleifer genannt, wodurch auch seine Hauptverwendung bereits deutlich erklärt worden ist. Denn hauptsächlich fand der FEIN Multimaster seine Verwendung im Schleifen von Werkstücken, etwa aus Holz oder Metall. Auch die Konkurrenz hat unterdessen natürlich nicht geschlafen und den sogenannten Dreieckschleifer entwickelt, der auf einem ähnlichen System beruhte wie der FEIN Multimaster. Auf den oszillierenden Antrieb des FEIN Schleifers konnte sich die Konkurrenz jedoch nicht stützen, denn dieses hatte sich FEIN patentrechtlich schützen lassen.

Nachdem nun nach 40 Jahren im Jahr 2007 das Patent ausgelaufen ist, konnten sich die Konkurrenz-Unternehmen endlich dieses oszillierenden Antriebes bedienen und Elektrowerkzeuge gleicher Bau- und Funktionsweise entwickeln. Doch waren die Hersteller in der Zwischenzeit nicht untätig und haben ihre Oszillationswerkzeuge nicht nur als Schleifgerät gebaut. Vielmehr haben sie entdeckt, dass dieses Werkzeug ein wahres Multifunktionswerkzeug ist. Denn statt es nur zum Schleifen zu verwenden, konnte man mit diesem Werkzeug auch fortan auch Sägen und mit einigen Varianten sogar Bohren. Hierfür haben die meisten Hersteller entsprechende Wechselwerkzeuge entwickelt.

Die Funktionsweise eines Oszillierwerkzeugs

Das Geheimnis eines Oszillationswerkzeuges steckt in der Bezeichnung selbst, nämlich in der Oszillation. Denn während etwa ein Winkelschleifer radiale und eine Stichsäge lineare Bewegungen erzeugen, kommt es bei einem Oszillierwerkzeug zu schnellen Hin- und Her-Bewegungen. Daher ist es möglich, mit einem solchen Elektrowerkzeug sowohl schleifen, trennen, sägen und schaben zu können. Genau genommen „eiert“ das Werkzeug eines Oszillationswerkzeuges um die eigene Drehachse.

Viele Heimwerker befürchten, dass ein durch die oszillierende Bewegung extrem zitterndes und vibrierendes Gerät unangenehm in der Hand liegen könnte. Doch kann man hier durchaus unbesorgt sein. Denn in hochwertigen Geräten befindet sich eine entsprechende Dämpfung, welche die Vibrationen weitestgehend abfangen und dadurch einen festen Griff keineswegs beeinträchtigt.

Moderne Oszillierwerkzeuge für den Heimwerker

In der heutigen Zeit erhältliche Oszillierwerkzeuge können mehr als nur noch Schleifen. Die meisten Geräte werden inzwischen mit einer Vielzahl an verschiedenen Werkzeugaufsätzen ausgeliefert. Hierzu gehört beispielsweise ein Deltaschleifpad, wie es auch bei einem Dreieckschleifer zu finden ist, eine Tauchsäge, ein geschärfter Schaber und eine Halbrundsäge. Einige Geräte, leider jedoch nur ein geringer Anteil, verfügt sogar über einen integrierten Saugstutzen. Dieser ermöglicht ein sauberes Arbeiten, da an ihm leicht der Schlauch eines Staubsaugers angeschlossen werden kann, um den entstehenden Schmutz absaugen zu können.

Oszillierwerkzeuge im Test – wir zeigen, was sie wirklich können

Nicht selten fällt es gerade dem Heimwerker sichtlich schwer, sich in dem großen Angebot an Multifunktionswerkzeugen zurechtzufinden. In der Annahme, dass ein teures Gerät doch deutlich besser sein muss als ein günstiger Vertreter seiner Art, greifen viele Heimwerker zu einem Gerät mit einem schlechten Preis-Leistungs-Verhältnis. Um dieses Problem jedoch zu vermeiden, testen wir jedes Gerät auf Herz und Nieren.

Wir sind ein unabhängiges Testportal, welches sich nicht von den Versprechen der Hersteller leiten oder beeinflussen lässt. Unsere Tester verschaffen sich einen direkten Überblick über Qualität, Handhabung, Zubehör und Leistung eines jeden Gerätes.

Der Mann des Werkzeugs