Makita DDF343RHJ Akku-Bohrschrauber im Test

Die pure Power für Anfänger als auch Profis

Der DDF343RHJ zeichnet sich sowohl durch deine kompakte Bauweise als auch durch seinen kräftigen 14,4 Volt Motor und die hochwertige Verarbeitung aus. Der überaus starke Antrieb ermöglicht zudem ein müheloses Bohren ohne eine spezielle Bohrmaschine verwenden zu müssen. Das Schnellspannbohrfutter erlaubt den Werkzeugwechsel im Handumdrehen und der gummierte Griff bietet sicheren und bequemen Halt.

  • Kompatibel mit 1,5 Ah, 3,0 Ah und 4,0 Ah-Akkus
  • Ladegerät und 2 Akkus inklusive
  • Lieferung in MAKPAC Größe 2
  • Stufenlose Drehzahlregelung
  • Ergonomischer Griff

Das Kraftpaket unter den Akkuschraubern

Der Akkuschrauber BDF343RHJ wird mit einer Akkuspannung von 14,4 Volt betrieben und ist somit auch für den härtesten Einsatz geeignet. Trotzdem bringt er nur handliche 1,4 kg auf die Waage, was ihn äußerst flexibel in seiner Anwendung macht. Egal ob Bohren oder Schrauben, der BDF343RHJ macht so schnell nicht schlapp.

Elektronikschalter für stufenlose Drehzahlregelung

Das leistungsstarke Getriebe ist stufenlos regelbar und passt sich somit jeder Situation ideal an. Im ersten Gang liegt die maximale Leerlaufdrehzahl bei 0-400 min-1 und im zweiten bei 0-1.300 min-1. Der Drehmoment reicht von 20 Nm in weichen Materialien bis 36 Nm in harten Werkstoffen. Zu Verfügung stehen insgesamt 16 Drehmoment-Stufen und der Bohrmodus.

Zwei Akkus für stetige Power

Jeder kennt das Problem, man ist gerade mitten im Arbeiten mit dem Akkuschrauber und plötzlich verliert der Akku an Energie und das Handwerken wird abrupt unterbrochen. Mit dem BDF343RHJ kann das nicht passieren, denn hier hat man den Ersatzakku gleich mit dabei. Das ebenfalls mitgelieferte Schnell-Ladegrät ermöglicht das Laden des Akkus innerhalb von nur 15 Minuten, somit steht dem kontinuierlichen Arbeitsfluss nichts mehr im Wege.

Kompatibilität und hochwertige Verarbeitung

Für noch mehr Akkupower kann der Makita Akkuschrauber mit 1,5 AH, 3,0 Ah oder sogar mit 4,0 Ah Akkus aufgerüstet werden, das ist Kompatibilität wie man Sie sich wünscht. Auch die Ergonomie kommt nicht zu kurz, denn der Akkuschrauber liegt dank des gummierten Griffs ideal in der Hand und bietet auch bei verschwitzten Händen idealen Halt. Für den sicheren Transport ist der Akkuschrauber außerdem in einem äußerst stabilen Koffer untergebracht, hier finden auch das Ladegerät und die Akkus ihren Platz und sind somit jederzeit griffbereit.

  • sehr handlich
  • äußerst ausdauernd
  • kräftiger Drehmoment
  • hochwertig verarbeitet
  • recht teuer

179,00 €

Am 10.11.17 aktualisiert.

Unser Testurteil für den Makita DDF343RHJ

Der DDF343RHJ von Makita ist für ziemlich jeden Einsatz verwendbar. Er kann sowohl Schrauben als auch Bohren und ist dank Ersatzakku ohne Pause einsetzbar. Die stabile Transportbox macht ihn zudem zum Immer-Dabei-Werkzeug. Bei MAkita wird neben hochwertiger Verarbeitung auch die Kompatibilität großgeschrieben, denn man kann neben 1,5Ah Akkus swohl 3,0Ah und 4,0Ah Akkus verwenden und somit die Leistungsdauer nochmals deutlich erhöhen. Von unsere Seite erhält der Makita Akkuschrauber daher eine klare Kaufempfehlung.

10/10 Punkte

Technische Daten zum Akkuschrauber von Makita

Drehmoment bei maximaler Leistung36 Nm
Max. Bohr-Durchschnitt in Holz25 mm
Max. Bohrdurchschnitt in Stahl10 mm
Leerlaufdrehzahl 1. Gang0 - 400 min -1
Leerlaufdrehzahl 2. Gang0 - 1300 min -1
Akkukapazität1,3 Ah
Gewicht1,4 kg

Weitere Akkuschrauber in unseren Tests

Der Mann des Werkzeugs