Kärcher Fenstersauger WV 50 plus im Test

Kompakter Fenstersauger mit Akkubetrieb

Der Kärcher Fenstersauger WV 50 plus wird mit Akku betrieben und saugt elektrisch Schmutzwasser vom Fenster – sodass ein Streifen freies Ergebnis zurückbleibt. Die Akkulaufzeit beträgt bei einer Ladezeit von 2 Stunden, 20 Minuten, was zum Putzen von 40-60 Quadratmetern, beziehungsweise etwa 20 Fenstern ausreicht. Der Kärcher Fenstersauger WV 50 plus ist leicht und kompakt und einfach zu bedienen.

  • Akku betrieben
  • Absaugung des Wassers erfolgt elektrisch
  • Leicht und kompakt
  • Lithium Ionen Akku

Kompakter akkubetriebener Fenstersauger

Der mit Akku betriebene Kärcher Fenstersauger WV 50 plus ist besonders kompakt und mit 0,7 Kilogramm liegt er auch leicht in der Hand, was auch langes Putzen mit diesem Modell angenehm macht. Seine Maße sind mit 130 x 90 x 355 Millimetern recht kompakt. So kann der Fenstersauger WV 50 plus von Kärcher die volle Zeit in Betrieb genommen und flexibel eingesetzt werden – sogar in den Fensterecken. Dass er mit Akku betrieben wird, macht die Nutzung des Fenstersaugers umso flexibler. Mit 20 Minuten ist die Akkulaufzeit außerdem ausreichend um sämtliche Fenster im Haus, sowie gegebenenfalls noch weitere Flächen wie Spiegel, Duschkabine und Glastische zu putzen, denn mit diesem Gerät geht das Putzen schnell und leicht von der Hand und ist dennoch gründlich.

Ohne Schlieren und hartnäckigen Schmutz

Der WV 50 plus von Kärcher befreit die Fenster nicht nur von leichtem Schmutz und Staub, sondern löst auch hartnäckigen Schmutz ohne Probleme. So werden die Fenster innerhalb nur weniger Minuten gründlich sauber. Zusätzlich hinterlässt man beim Putzen mit dem Kärcher WV 50 plus keinerlei Schlieren. Mit der Arbeitsbreite der Absaugdüse von 280 Millimetern können recht große Flächen auf einmal gereinigt werden, wodurch keine Streifen entstehen. In dem 100 Milliliter großen Schmutzwasserbehältnis wird mehr als genug Schmutzwasser aufgefangen, sodass dieser selbst nach einem kompletten Putzdurchgang nicht unbedingt gefüllt ist.

Fenster schnell und effektiv putzen

Wer Fenster putzen nicht zu seinen liebsten Beschäftigungen zählt und trotzdem gern gründlich saubere Fenster haben möchte oder wer Zeit beim Putzen sparen möchte, der ist mit dem Kärcher WV 50 plus Sauger gut beraten. Der kompakte Fensterputzer WV 50 plus lässt sich platzsparend verstauen und immer dann nutzen, wenn er gerade gebraucht wird. Dank der gründlichen Reinigung innerhalb weniger Minuten, kann man mit diesem Fenstersauger von Kärcher sehr viel Zeit sparen und ein wesentlich gründlicheres Ergebnis erzielen als beim herkömmlichen Putzen. Fensterputzen wird somit zu einer Arbeit, die sogar Spaß machen kann!

  • Schnelles Putzen
  • Löst auch hartnäckigen Schmutz
  • Schlierenfrei
  • Kein Kabel
  • Großer Wasserbehälter
  • Akkulaufzeit

57,89 €

Am 20.09.17 aktualisiert.

Unser Testurteil für den Kärcher WV 50 plus

Der Kärcher Fenstersauger WV 50 plus überzeugt durch eine kompakte und leichte Bauweise. Mit dem Fenstersauger von Kärcher lässt sich auch hartnäckiger Schmutz vom Fenster saugen. Zurück bleibt ein schlierenfreies, gründliches Ergebnis. Überzeugen konnte der Kärcher Fenstersauger WV 50 plus außerdem mit der flexiblen Nutzung durch Akkubetrieb.

9/10 Punkte

Technische Daten zum Fenstersauger von Kärcher

Arbeitsbreite der Absaugdüse280 Millimeter
Inhalt Schmutzwasser100 Milliliter
Akkulaufzeit20 Minuten
Ladezeit2 Stunden
Reinigungsleistung pro Akkuladung40 - 60 Quadratmeter
Gewicht0,7 Kilogramm
Maße130 x 90 x 355 Millimeter

Weitere Fenstersauger in unseren Tests

Der Mann des Werkzeugs