Detektoren Test 2017

Mit Detektoren von Bosch und Brennstuhl aus unseren Testberichten garantiert sicher arbeiten. Finden Sie Metal, Feuchtigkeit und vieles mehr in jeder Wand.

Der große Detektoren Vergleich mit Multidetektoren von Bosch und Brennenstuhl

Detektoren werden nicht nur eingesetzt, um einem beliebten Hobby – der Schatzsuche nach Metall und Eisen – nachzugehen, sondern sind auch im eigenen Haus ein praktisches Werkzeug. Vor allem dann, wenn es sich zusätzlich um einen Detektor für spannungsführende Leitungen handelt. Dieser ist beim Hausbau oder Renovieren und selbst, wenn nur ein Regal oder Bild an der Wand angebracht werden soll, ein unerlässliches Zubehör.

So funktionieren Detektoren

Im Normalfall funktionieren so genannte Multidetektoren, das sind Detektoren die sowohl Metalle, als auch Nichtmetalle und auch spannungsführende Leitungen aufspüren, über induktive Sensoren. Im Inneren des Geräts befindet sich eine Spule mit Wechselstrom, die ein Magnetfeld erzeugt. Dieses Magnetfeld reagiert auf die aufzuspürenden Materialien in der Wand oder im Boden. Diese Reaktion zwischen Magnetfeld und Material verändert auch den Strom in der Spule und das Gerät signalisiert das gefundene Material – entweder, in dem ein Fund über Display angezeigt wird oder über ein akustisches Signal oder sogar beides. Es gibt verschiedene Detektoren, zwischen denen der Verbraucher die Wahl hat. Einige sind darauf spezialisiert bestimmte Materialien, meistens Metall aufzuspüren. Andere detektieren auch Nichtmetalle. So genannte Multidetektoren wiederum können auch spannungsführende Leitungen aufdecken, was sich im Haushalt immer wieder als besonders praktisch erweist. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich aber in Qualität und Ausstattung, weshalb es sich lohnt, unterschiedliche Modelle miteinander zu vergleichen. Beim Kauf gibt es ein paar Kriterien, die es zu beachten gilt.

Worauf achten beim Kauf von Detektoren

Zunächst einmal sollte ein Detektor auf jeden Fall zuverlässig reagieren, denn sonst war die Investition in das Gerät schnell umsonst. Dabei ist es jedoch auch nicht günstig, wenn der Detektor zu sensibel ist, denn dann werden mitunter Leitungen oder Materialien angezeigt, die gar nicht wirklich in Reichweite sind und die Information ist wenig hilfreich. Auch die Ausstattung des Geräts spielt bei der Kaufentscheidung eine Rolle. Manche Verbraucher legen Wert auf ein akustisches Signal, andere möchten eine umfangreiche Displayanzeige. Einige Geräte bieten sogar eine LED Zoom Anzeige, die anzeigt, wie man sich dem Material nähert. Vor allem für Laien kann es auch entscheidend sein, dass der Detektor einfach zu bedienen ist, da zu viele Funktionen und Knöpfe nur verwirren. Auch wie kompakt ein Gerät ist, kann mitunter kaufentscheidend sein. Für eine flexible Nutzung ist es hilfreich, wenn der Detektor sogar in die Tasche der Arbeitshose passt. Schließlich sollte er außerdem robust sein und lange halten und einen für die gebotene Qualität angemessenen Preis haben.

Detektoren im Test

Heutzutage finden sich zahlreiche Angebote auf dem Markt, auch im Bereich der Detektoren, ob Metall- oder Multidetektor. Damit Sie einen Überblick über die Fülle an Angeboten im Bereich Detektoren erhalten, haben wir unterschiedliche Modelle von verschiedenen Herstellern für Sie getestet. So erhalten Sie eine Vorauswahl, die Ihnen bei der Kaufentscheidung behilflich sein kann. Wir haben die einzelnen Modelle genau unter die Lupe genommen und auf unterschiedliche Kriterien getestet. Dabei spielen Bedienung, Zuverlässigkeit, Verarbeitung und nicht zuletzt der Preis eine Rolle. Als genaues Testportal möchten wir Ihnen eine Hilfestellung im Angebotsdschungel sein und Sie zu einer Kaufentscheidung führen, die sich lohnt.

Der Mann des Werkzeugs